WERBUNG

Rauchmelder richtig anbringen

By | 17. Juni 2016

Und regelmäßig warten!

Die Anbringung von Rauchmeldern ist in den meisten Bundesländern inzwischen Pflicht. Regelmäßig wird in der Presse darauf hingewiesen, wie sinnvoll die Montage ist. Denn Rauchmelder können vor großem Schaden bewahren.

Rauchmelder, Batterien für Rauchmelder

Batterien überprüfen und rechtzeitig austauschen!

Bei einer Rauchentwicklung warnt der Melder rechtzeitig, so dass ein gerade entstehender Brand verhindert werden kann. Das rechtzeitige Eingreifen kann daher Leben retten. Wichtig ist, dass der Rauchmelder einwandfrei funktioniert. Daher ist die korrekte Anbringung des Melders wichtig und auch die regelmäßige Wartung.

Wer auf der sicheren Seite sein oder größere Wohneinheiten ausstatten möchte, wendet sich an eine Fachkraft für Rauchwarnmelder. Auf folgender Seite finden Sie ausgewiesene Fachkräfte in Ihrer Nähe: „forum-rauchwarnmelder-profis“

Wenn Sie in Ihrer Wohnung selbst Rauchmelder anbringen möchten, gelten folgende Vorschriften die einzuhalten sind:

  • Rauchmelder sind in Schlafräumen, Kinderzimmern und Fluren die nach Außen führen vorgeschrieben. Mindestens ein Rauchmelder pro Raum muss installiert sein.
  • Die Rauchmelder sind so anzubringen, dass sie bei einem Brand den Rauch auch erkennen und Alarm auslösen können.
  • Das Anbringen an der Decke des Zimmers wird empfohlen. Denn Rauch sammelt sich unter der Decke.
  • Bei Wohneinheiten mit einem offenen Treppenhaus gehört der Rauchmelder in die oberste Etage an die Decke. Am besten ist natürlich, mehrere Rauchmelder anzubringen.
  • Rauchmelder sollten immer fest montiert werden. Wenn Sie Rauchmelder erwerben, werden Sie eine Installationsanweisung des Herstellers beim Produkt vorfinden. Demnach wird der Rauchmelder geklebt, geschraubt oder gedübelt.
  • Achten Sie darauf, dass Rauchmelder nicht innerhalb Zugluft angebracht werden. Denn der Luftzug könnte verhindert, dass der Rauch bis zum Warnmelder gelangt. Evtl. wird der Alarm dadurch nicht oder zu spät ausgelöst.

Rauchmelder ertönen bei Alarm schrill und lang anhaltend. Für Gehörlose gibt es Warnmelder, die mit einer Rüttel- und Blitzeinrichtung ausgestattet sind. Zum Beispiel das EI170RF Alarmmierungsmodul (bei Amazon.de)

Rauchmelder sind nicht zwingend und von sich aus untereinander vernetzt. Und sie haben keine automatische Verbindung zur Feuerwehr. Wählen Sie daher im Brandfall immer sofort die Notrufnummer: 112!

Sind Sie jetzt gut informiert? Dann testen Sie, ob Sie Rauchwarnmelde-Profi sind.
Hier geht es zum Quiz.

Lesen Sie auch die Beiträge „Rauchmelder im Überblick“ und „Rauchmelder im Eigenheim Pflicht“.