WERBUNG

So schützen Sie ihr Fahrrad vor einem Diebstahl!

By | 5. Februar 2016

Welches Fahrradschloß bietet den besten Diebstahlschutz?

Fahrraddiebstahl ist weit verbreitet. Entweder wird ein Rad entwendet, weil der Dieb selbst damit fahren will. Oder es handelt sich um ein wertvolles Fahrrad, welches weiter verkauft werden soll. Wenn Ihr Fahrrad gestohlen wird, stehen die Chancen eher schlecht, es noch einmal wohlbehalten zurück zu bekommen.

Die beste Vorsorge gegen einen Diebstahl ist ein gutes Schloß zu kaufen, welches den Dieb daran hindert, das Fahrrad einfach mitzunehmen. Die besten Fahrradschlösser sind einfach in der Bedienung, sicher und praktisch unzerstörbar.

Unsicheres Fahrradschloß

Unsicheres Fahrradschloß

Wenn man sich in der Altstadt umblickt, findet man die angeschlossenen Drahtesel allesamt mit fadenscheinigen Kabelschlössern und einfachen Bügelschlössern. Diese stellen kein wirkliches Hindernis für einen Dieb dar, der es auf ein Fahrrad abgesehen hat. Am wenigsten Schutz bietet ein Kabelschloß. Denn diese können oft leicht mit einem Bolzenschneider oder einer Metallsäge zerschnitten und abgenommen werden. Dafür benötigt ein Dieb in der Regel höchstens ein paar Sekunden.

Auf welche Fahrradschlösser sollten Sie setzen und wie können Sie Ihr Rad vor einem Diebstahl schützen? Es kommt nicht unbedingt auf einen hohen Preis an. Es gibt schon sehr gute und wirkungsvolle Fahrradschlösser ab ca. 30,– Euro. Es geht um die Qualität, auf die Machart und um das Material. Schließen Sie Ihr Fahrrad am besten mit einem Bügelschloß oder einem Kettenschloß an. Am besten aus gehärtetem Stahl. Das sind einfache Schlösser, die diebstahlsicher sind und die es auch bereits günstig auf dem Markt gibt.

Das Schloss, welches in einem Test im Portal für Verbraucherinformationen am besten abgeschlossen hat, ist das ABUS Faltschloss Bordo Granit X-Plus, 85 cm, 6500/85. Dieses Schloss hat als einziges die Note 1.0 erhalten.

Auf Platz 2 mit dem besten Preis-Leistungsverhältnis wurde das ABUS Fahrradschloss Catena 685/75, 75 cm gewählt:

Und Platz 3 belegt immer noch mit der guten Note 2 und mittlerer Sicherheit das Filmer 80800 Kettenschloss, 90/8 textilummantelt:

Sehen Sie alle weiteren Platzierungen auf dem Portal für Verbraucherinformationen: Die effektivsten und besten Fahrradschlösser

    • Tipps:
      Geben Sie ein wenig Fett auf den Zylinder, damit er bei Regen und Frost nicht leidet und immer gut schließt. Bitte nutzen Sie dazu Maschinenöl, Silikonspray oder entsprechende Pflegesprays. Auf keinen Fall eignet sich Speiseöl. Das wird ranzig, verklebt und verdreckt auf Dauer nur das Schloß und es wird schwergängig. Achten Sie beim Anbringen des Fahrradschlosses darauf, dass die offene Seite, also das Schlüsselloch am besten immer nach unten, Richtung Boden zeigt. So kann Regen nicht so leicht hineinlaufen.
    • Ein Kettenschloss sieht mit einer Ummantelung aus Nylongewebe oder Kunststoff nicht nur besser aus, es schützen auch den Rahmen vor Kratzern.
    • Schließen Sie Ihr Fahrrad möglichst an einem belebten Ort an und nicht in der hintersten Gasse. Das hält Diebe ab, die professionell und mit einem Winkelschleifer auf Tour gehen.
    • Sichern Sie Ihr Fahrrad richtig. Oft wird nur das Hinterrad gesichert oder das Kabel wird um die falschen Stellen geschlungen. Haben Sie schon einmal ein vereinzeltes Rad gesehen, schon ganz verrostet und mit einem guten Fahrradschloss gesichert? Hier hat der Dieb einfach das Rad gelöst und ist mit dem teuren Rahmen auf und davon.